NEUBAU BÜRO UND KASSEN
WILHELMA

200722_10_1.jpg
201101_GIF_Projekte_10_3.jpg
201101_GIF_Projekte_10_2.jpg
201101_GIF_Projekte_10_1.jpg
 
 
 
201101_10_Bilder_Projekt_Rest_1.jpg

Auf dem Gelände des beliebten Stuttgarter Zoos, der sogenannten "Wilhelma", sollte ein neues Gebäudeensemble entstehen, in welchem neben Büroräumlichkeiten auch Besucherkassen und ein Museumsshop untergebracht sind.
Die Wilhelma wird jährlich von knapp 2,0 Mio. Menschen besucht und gehört damit zu den meistbesuchten zoologischen Gärten in Deutschland. Der Entwurf der einzelnen Elemente und Baukörper war von der Bauherrschaft durch einen bestehenden Vorentwurf vorgegeben und sollte baulich / konstruktiv umgesetzt und detailliert werden. Als Materialien kamen eine reduzierte Palette an Sichtbeton, Stahl und Glas zum Einsatz.

 

Der Zugangsbereich der Wilhelma ist geprägt durch die Einzigartigkeit der Terrakottawand mit dem historischen Pavillon als Akzent. Auf Grundlage der konzeptionellen und entwurflichen Vorgaben der Bauherrschaft (Amt Vermögen und Bau) konnte eine grundlegende Um- und Neustrukturierung des gesamten Eingangsbereiches erreicht und durch das Freistellen von Wand und Pavillon deutlich aufgewertet werden. Eine neue Gebäudespange, bestehend aus Besucher-WCs, Nebennutzungen, Kassen und einer Informationswand, umgreift die angrenzenden Gewächshäuser und den Betriebshof und bildet einen klaren baulichen Abschluss zur Besucherzone.

201101_10_Bilder_Projekt_Rest_2.jpg
 
201101_10_Bilder_Projekt_Rest_3.jpg

Die dadurch zusätzlich gewonnene Freifläche, welche von einem Glasdach teilweise geschützt ist, dient als Aufenthalts- und Orientierungsfläche für die Besucher und ermöglicht attraktive Blickbeziehungen in die Parklandschaft. Der Wilhelma-Shop wirkt entmaterialisiert, indem er durch großflächige Verglasungen die ihn umgebende Parklandschaft widerspiegelt. Gleichzeitig sind die Neubauten durch Materialität und Formgebung klar als zusammengehöriger Bauabschnitt und als gestalterische Einheit ablesbar.

Architekten :

  Schlude Ströhle Richter Architekten BDA, Stuttgart
Landschaftsarchitektur :

  Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Gesamtbaukosten :

  2,6 Mio. €
Bauzeit :

  10/2008 - 12/2009